Waxing – Infos

Die Haarlänge

Die Haare sollten vor dem Waxing mindestens ca. 0,5 Zentimeter lang sein, sonst kann das Wachs sie nicht vollständig greifen. Sind die Haare zu lang, kann es schon mal sehr ziepen! Die beste Haarlänge erreichst Du ca. 2 – 3 Wochen nach der Rasur, oder wenn Du die Haare vorher etwas stutzt (z.B. mit einen Langhaarschneider, auf 6 mm eingestellt).

Duschen und Cremes

Das Duschen vor dem Weg zur Depiladora versteht sich als selbstverständlich, jedoch solltest Du weder Cremes noch Deos oder Parfüm verwenden. Diese Produkte können das Wachsergebnis erheblich beeinflussen.

Kleidung

Trage am Tag der Behandlung bequeme Kleidung, die nicht einschneidet, so kann sich die Haut anschließend besser regenerieren.

Sonne

Bitte 24 Stunden vor (und auch danach) Sonnenbäder meiden. Dies gilt sowohl für die Sonnenbank als auch für die direkte Sonne. Ein Waxing der sonnenverbrannten Haut wird eine verantwortungsbewusste Depiladora ablehnen. Es schadet nicht nur der Haut, sondern ist zudem auch echt schmerzhaft. Bei Neurodermitis oder starker Akne sollte auf ein Waxing generell verzichtet werden.

Weiteres

Frauen sind am letzten Tag und unmittelbar nach ihrer Periode etwas schmerzunempfindlicher! Kleiner Tipp: Wenn Du trotz allem sehr schmerzempfindlich bist oder große Angst haben solltest, darfst Du (bitte nur einmalig im Ausnahmefall) ca. 1 Stunde vor dem Waxing prophylaktisch eine Schmerztablette einnehmen (z.B. Ibuprofen).

Erholung der Haut

Die Haut darf sich jetzt erhohlen. Genieße das saubere und frische glatte Gefühl haarfreier Haut. Die Depiladora behandelt die gewachsten Hautareale mit einem hochwertigen Aloe Vera- Gel, welches die Haut kühlt und beruhigt.
Verzichte bitte in den nachfolgenden 6 – 8 Stunden auf Duschen oder Baden mit Seifen oder Duschgels. Du würdest einerseits das pflegende Aloe Vera abwaschen, andererseits könnte in die gereizte Haut (kaum sichtbaren Micro-Verletzungen) Schmutz, Seife etc. eindringen, welche evtl. unschöne Entzündungen hervorrufen würden. Also besser warten, bis sich die Haut beruhigt und erholt hat. Das dauert in den wenigsten Fällen bis zum Folgetag.

Die Sonne danach
Auch nach dem Waxing bitte ca. 24 Stunden auf Sonnenbäder verzichten, da die Haut nach dem Waxing eh schon gereizt ist.

Sport und Anstrengung

Du solltest starkes Schwitzen vermeiden (z.B. durch Sport), um das Risiko einer evtl. Infektion so gering wir möglich zu halten (siehe auch „Erholung der Haut“!)

Peeling

Nach ca. 4-6 Tagen darfst Du Deiner Haut regelmäßige Peelings zukommen lassen (z.B. 2x/Wo. unter der Dusche). Durch das Peeling entfenst Du kleinste Hautschüppchen und hältst die Haut besonders zart und weich. Du kannst somit einen großen Teil dazu beitragen, dass neue „Baby-Härchen“ ungehindert an die Hautoberfläche gelangen können. Bleibt das Peeling aus, haben die nachwachsenen Härchen eine etwas geringere Chance die Hautoberfläche zu durchdringen.
Das Fazit: Die Haare wachsen ein und können sehr unangenehme Entzündungen erzeugen.

Folgebehandlungen

Überlege Dir, ob Du wieder den Weg ins Waxingstudio wählst, oder ob Du ‚einmal zwischendurch‘ rasierst. Letzteres führt leider dazu, dass die Haare dann wieder recht störrig nachwachsen. Immerhin schneidest Du die Haare ja dann an der stärksten Stelle ab. Du würdest dann wieder recht kräftige Haare mit starken Wurzeln „züchten“.

Die Methode

Bist Du zufrieden, dann sage es weiter – bist Du es nicht, dann sage es uns! Nur so können wir gezielt auf Deine Wünsche eingehen und unsere Dienstleistung in Deinem Sinne verbessern und individuell erweitern. Wir erzählen unseren Kunden nicht, dass diese Methode die beste Methode ist. Wir sagen jedoch, dass es eine effektive und zugleich schnelle und preiswerte Methode ist, auf schonende Weise den Körperhaaren zu Leibe zu rücken. Gleich welches Waxing, Suggering oder Warmwachsmethode; die Haare werden mit Wurzel entfernt und bieten somit eine anhaltende Haarfreiheit von 4 bis 6 Wochen. Die meisten Kundinnen und Kunden empfinden das Sugaring als etwas schmerzhafter, da es eine „kalte Methode‘ ist. Die Warmwachsmethode ermöglicht die Öffnung der Poren, so dass sich die einzelnen Haare leichter und damit weniger schmerzhaft entfernen lassen. Zudem ist die Warmwachsmethode mit Honigwachs um ein Vielfaches hygienischer.

  • Wir verwenden traditionelles Honigwachs für alle empfindlichen, weichen und unebenen Hautpartien (z.B. Gesicht, Achseln oder Intimbereich)
  • Für glatte Hautoberflächen hingegen hat sich die Methode mit Fliessstreifen bewährt. Hierzu werden die Härchen mit warmem Patronenwachs eingestrichen, welches dann mit einem Fliesstreifen, samt den Härchen entfernt wird.
  • Ein professionelles Waxing (egal welches Areal) durch eine geschulte Depiladora ist nicht vergleichbar mit den Selbstversuchen mit Produkten, welche in Drogeriemärkten erhältlich sind. Die äußerst schmerzhafte Selbstbehandlung sowie das schlechte Ergebnis sind weder zufriedenstellend für die Haut noch für die Geldbörse.

Die Technik

In einem hygienischen Waxingstudio wird die Haut vor dem Waxing immer desinfiziert. Ein Puder nimmt der Haut zudem die Feuchtigkeit (evtl. Schweiß-, oder Fettrückstände), damit die Haare besser am Wachs haften können. Das Waxingergebnis kann variieren und ist abhängig vom Hauttyp und von der Haarstruktur. So kann es schon mal vorkommen, dass es nach dem Waxing keine 4 Wochen braucht, bis die nächsten Härchen wieder sprießen.
Keine Bange, das kann passieren und ist gar nicht so ungewöhnlich.
Ganz schmerzfrei geht es nicht. Es ist teilweise unangenehm, aber wirklich aushaltbar. Eine erfahrene Depiladora – so heißt die extra auf Waxing geschulte Fachkraft – kann das Waxing mit gekonnter Technik und gezielten Griffen weitgehend angenehm gestalten. 1 x gewachst verlangsamt sich der Haarwuchs, weil die Haarwurzel eine ganze Weile braucht, um sich wieder zu regenerieren. Zudem gibt es noch zahlreiche Tricks, das Schmerzempfinden zu reduzieren. Die Haare wachsen viel feiner nach und die Haardichte verringert sich um ein Vielfaches.
Beim ersten Mal tut’s weh; aber nicht so, wie es in manchen Medien oder von Waxing-Gegnern behauptet wird. Mach Deine eigene Erfahrung und Du wirst sehen, dass es gar nicht so schlimm ist, und sich das Schmerzempfinden bei jeder weiteren Behandlung deutlich veringert – laut Aussagen von Kundinnen und Kunden sogar um ca. 15 – 25%.

Geschichte und Gegenwart

Während die Haarentfernung im Intimbereich, vor allem im Orient, auf eine jahrhundertalte Tradition zurückreicht, erfreut sich das Brazilian Waxing spätestens nach ‚Sex and the City‘ auch bei uns zu Lande größter und zugleich wachsender Beliebtheit. Nicht nur der volle ‚Kahlschlag‘, sondern auch diverse Intimfrisuren (z.B. Landing Strip,) sind sehr beliebt.

Unlängst haben auch die Männer das Waxing für sich entdeckt. Auch sie setzen auf das angenehm glatte und hygienische Hauterlebnis – nicht nur im Intimbereich!

Qualität

Manchmal bleiben sehr feine oder von vornherein zu kurze Härchen zurück. Die Depiladora wird dies aber mit der Pinzette nachbehandeln und korrigieren, so dass Du mit einem zufriedenen Ergebnis das Waxingstudio verlässt – und wiederkommst! Sollten noch Fragen offen geblieben sein, darfst Du dich gerne an uns wenden.
Wir wollen, dass Du Dich bei Royal Waxing gut aufgehoben fühlst und Du Deine Entscheidung zum Waxing nicht bereust 😉 Trau Dich! Es ist besser und leichter als Du denkst. Versprochen!

Diese Seite von Royal-Waxing verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung